Drucken
Zugriffe: 1924

Es ist Freitag der 4. September 2020 und mein Wecker klingelt um 7.00 Uhr. Heute ist der Tag unserer Jahresmitgliederversammlung der Landesgruppe Berlin-Brandenburg. Beim ersten Blick aus dem Fenster wurde mir Angst und Bange. Nachdem wir wochenlang zittern mussten, ob die Versammlung unter Corona überhaupt stattfinden kann, begrüßte mich nun auch noch ein grauer Himmel plus Nieselregen.

Um 15.00 Uhr war dann Anpfiff am wunderschönen Ufer der Spree in Berlin-Oberschöneweide. Pünktlich hierzu öffnete sich der Himmel und zeigte sich in seinem schönsten Blau plus einer großen Portion Sonnenstrahlen.

Gegen 15.45 Uhr richtete der Vorsitzende unserer Landesgruppe, Manfred Feit ein paar Worte an die Teilnehmer und übergab das Mikrofon unserem musikalischen Gast, der Sängerin Leona Heine. Sie schaffte es vom Fredersdorfer Proberaum bis ins Fernsehen, auch im Bundestag spielte sie schon. Und sie begeisterte auch uns mit ihrer tollen Stimme.

Vom ersten Gitarrengriff bis zum ersten Hit war es ein langer Weg. Zwar feierte die Sängerin dieses Jahr erst ihren 26. Geburtstag, dennoch hat die Fredersdorferin schon eine kleine Karriere hinter sich. Bereits mit fünf Jahren besuchte sie die Musikschule, mit zwölf schrieb sie ihren ersten Song, mit 17 landete die fröhliche Brandenburgerin den ersten Hit. Videoclips zu ihren Hits wie „Wolkenschloss" oder „Kleine Schritte" dreht sie nicht in abgeschotteten TV-Studios, sondern in Brandenburger Dörfern ringsum. Mit den Menschen von hier. Umso wohler fühlte sie sich bei uns, auf der wunderschönen Außenterrasse mit dem Blick aufs Wasser.

„Ich glaube, ich kann ohnehin viel besser singen als reden", lächelt die sympathische Lehramtsstudentin für Musik, die ursprünglich mal Ärztin werden wollte.

Traditionell gab es, wie auch bei den Jahresmitgliederversammlungen der letzten Jahre ein typisch Berliner Buffet, mit Boulette, Kassler und Kartoffelsalat. Auch die Rote Grütze mit Vanillesoße durfte nicht fehlen.

An dieser Stelle noch einmal ein dickes Lob an den Veranstalter und alle im Service tätigen, die dafür gesorgt haben, dass alle Hygiene-Auflagen eingehalten werden konnten. Besonders gefreut habe ich mich über folgende Email im Vorfeld:

„Aufgrund der Personenzahl habe ich nochmal Rücksprache in meinem Team gehalten und wir würden Ihnen gerne unsere größere Location, die Panoramalounge (Lighthouse), anbieten. Zum einen wäre die Terrasse größer und zum anderen können wir etwas mehr Abstand zwischen den Personen gewährleisten. Hier würden wir natürlich für Sie preislich bei derselben Raummiete bleiben. Die Location befindet sich direkt neben dem LichterMeer und liegt auch am Wasser.“

Es war eine rundum tolle Veranstaltung mit vielen guten Gesprächen und gemeinsamen Erinnerungen, wo auch ein guttuendes herzhaftes Lachen nicht zu kurz kam.

Auch das Wetter blieb uns treu und erfreute uns mit einem tollen Sonnenuntergang und es fiel schwer, gegen 20.00 Uhr „Auf Wiedersehen zu sagen“.

Hier noch einige Stimmen der Teilnehmenden, die für sich sprechen:

Hallöchen,

aus meiner Sicht war es ein absolut gelungener Nachmittag/Abend.

Es gab ausreichend Speis und Trank, sowie gute Unterhaltung, sowohl musikalisch als auch zwischenmenschlich!

Und bei all dem Überfluss machte auch noch das Wetter mit! :-)

Jederzeit wieder!"

 „Ich habe die Veranstaltung sehr genossen, weil ich mich mit unterschiedlichen Menschen team- und hierarchieübergreifend ganz ungezwungen und entspannt über alltägliche Themen unterhalten konnte.“

„Es war eine sehr schöne Veranstaltung mit leckerem Essen und auch einem interessanten Rahmenprogramm. Vielen lieben Dank für die tolle Organisation.“

 „die Veranstaltung war aus meiner Perspektive wirklich absolut gelungen! Ein dickes Lob und großes Dankeschön an die Organisatoren für einen tollen Freitagnachmittag und -abend!

Ihr habt uns einen sehr schönen Ausklang der Arbeitswoche und einen guten Start ins Wochenende beschert!

Die Highlights:

 

Wir können nur so viel verraten, in unseren Köpfen schwirren bereits die ersten Überlegungen zur Gestaltung der Jahresmitgliederversammlung 2021 herum, denn nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Ideen und Anregungen nehmen wir gern entgegen.

In diesem Sinne, bis nächstes Jahr.