Drucken
Zugriffe: 1469

Auf geht’s - am 17. September 2020 bei bestem Spätsommerwetter in die Stadt Brandenburg, genau gesagt in das wunderschön gelegene Seehotel Brandenburg am Beetzsee. Genau der richtige Ort um runterzukommen und sich intensiv mit den Themen unseres diesjährigen Landesgewerkschaftstages unserer Landesgruppe auseinanderzusetzen.

Neben den Berichten aus dem Landesvorstand und der einzelnen Gruppen, den Ergebnissen der Rechnungsprüfung, bis hin zur Aufstellung und Genehmigung des Haushaltes war alles dabei. An mancher Stelle wurde diskutiert, aber gleichzeitig auch Erfahrungen gewinnbringend eingebracht. Rege diskutiert wurde die diesjährige Jahresmitgliederversammlung, die trotz ausgezeichneter Planung und Highlights, leider nicht die gewünschte Resonanz fand.

Der wunderschön und idyllisch gelegene Beetzsee mit seinem kleinen weißen Sandstrand lud in den Pausen oder am Morgen vor der Tagung zum Verweilen ein und wurde dann im Rahmen einer aktiven Mittagspause zur Filmkulisse. Hier entstand natürlich unter Einhaltung der Abstandsregelung mit Hilfe der neusten vbba- Streikwesten unser diesjähriges Gruppenfoto.

Den Abend ließen wir dann wie immer bei „Kamingesprächen“ und einem Kicker-Turnier zwischen den „Alten“ und den „Jungen“ ausklingen. Dreimal darf man raten, wer gewonnen hat. Na klar, dass ältere Semester. Eine Revanche vielleicht beim nächsten Landesgewerkschaftstag, bei welcher Spiel- oder Sportart auch immer.

Am nächsten Morgen ging es dann in die 2. Runde und wir begrüßten den Stellvertretenden Bundesvorsitzenden Harald Kirchner. In seiner Rede ging es, wie kann es anders sein, aktuell natürlich um die Tarifverhandlungen und die Einkommensrunde.

Der wichtigste Tagesordnungspunkt war die Wahl der Landesleitung und des Landesvorstandes. Es gab auch hier und da Momente der Diskussion und des Austauschs untereinander, aber schließlich mit einem deutlichen Wahlergebnis. Der wieder gewählte Vorsitzende Manfred Feit und seine neu gewählte Stellvertreterin Carola Rodehau-Noack dankten den ausgeschiedenen Mitgliedern von Landesleitung und Landesvorstand für die geleistete Arbeit der vergangenen vier Jahre. Den neuen Mitgliedern gratulierten sie und wünschten eine erfolgreiche Arbeit. Es ist anzumerken, dass die neue stellvertretende Vorsitzende nicht nur in einem Jobcenter tätig ist, sie ist zudem kommunale Beamtin. Komplettiert wird die neue Landesleitung durch die Schatzmeisterin Sybille Feibicke und den SGBII-Stellvertreter Jan Appel. So ist nicht nur die Geschlechterparität gewahrt, auch die Rechtskreise und die vertretenen Länder sind einbezogen.

Wir danken allen Beteiligten für einen gelungenen Landesgewerkschaftstag und sind bereits jetzt in der Planung des LGT 2021. Wie man so schön sagt: „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“. Lasst Euch überraschen wo es hingeht. Fest steht der Termin, es sind der 16. und 17. September 2021.